nach oben

22.04.2021

Liebe Eltern,

so wie es aktuell aussieht, werden wir wohl ab Montag, dem 26.04.2021 wieder in den Distanzunterricht wechseln, da der Rhein-Erft-Kreis bereits seit einigen Tagen deutlich über der Inzidenz von 165 liegt.


Die Entscheidung dafür steht zwar noch nicht final fest, aber wir möchten diese Möglichkeit organisatorisch vorbereiten.


1. pädagogische Betreuung:
Wir gehen Stand heute davon aus, dass es für Kinder, die zu Hause nicht angemessen betreut werden können, wieder eine pädagogische Betreuung in der Schule geben wird. Um einen Personaleinsatz planen zu können, benötigen wir von Ihnen eine Rückmeldung bzw. eine Anmeldung. Um unbürokratisch zu verfahren, möchte ich Sie bitten, dass Sie mir Ihren Betreuungsbedarf per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) bis

Freitag, 23.04.21; 12.00 Uhr mitteilen.


Bitte bedenken Sie bei Ihrer Entscheidung zur Anmeldung wieder die folgenden Punkte:
1. Wir haben diese Situation und den Distanzunterricht aufgrund der unsicheren Infektionslage.
2. Jedes Kind muss, für die Teilnahme an der Betreuung, zwei Mal pro Woche einen Selbsttest in der Schule durchführen (alternativ in einem Testzentrum), Testtage sind Montag und Mittwoch.
2. Im Rahmen der Betreuung setzen wir unser Hygienekonzept natürlich um, aber es bleibt ein hohes Ansteckungsrisiko.
3. Es kann passieren, dass Ihr Kind in Quarantäne muss, sobald es Kontakt zu einer infizierten Person hatte. 


2. Schulbetrieb:
Wir nutzen dafür wieder unser bestehendes Konzept:

Wochenplanarbeit für alle Kinder der Mühlenfeldschule und ein Angebot, per Videokonferenz in Kontakt zu treten.
Die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer informiert Sie über das konkrete Vorgehen in der Klasse Ihres Kindes über die bekannten Kommunikationswege.


Sobald wir von unserer Kommune die Entscheidung Distanz- oder Wechselunterricht mitgeteilt bekommen, werden wir Sie sofort informieren.

Bis dahin,
bleiben sie gesund!

Heike Fuchs
-Schulleiterin-