nach oben

Liebe Eltern,

eine weitere Pandemiewoche liegt hinter uns. Die Kinder lernen, Dank unser aller Unterstützung, bestmöglich zu Hause.

Distanzunterricht

Der 7-Tage-Inzidenzwert des Rhein-Erft-Kreises liegt aktuell bei über 181.
Damit bleibt es in der kommenden Woche erst einmal beim Distanzunterricht.
Erst wenn fünf Tage lang dieser Wert unter 165 liegt, verfügt das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS), dass wir wieder in den Wechselunterricht wechseln dürfen.



"Lolli"-Test
Das Land hat uns in dieser Woche darüber informiert, dass ab dem 10.Mai die Kinder in der Schule einen sogenannten "Lolli"-Test durchführen werden und die Selbsttests daher für die Kinder entfallen.

Wir werden Sie in der kommenden Woche detailliert darüber informieren, wie der Ablauf dieses PCR-Testungsverfahren funktioniert. Es ist ein zweistufiges Poolverfahren, in dem ein Test in der Schule und gegebenenfalls ein zweiter Test zu Hause durchgeführt wird. Logistisch sehr anspruchsvoll, im Ergebnis sehr effektiv.
Als Voraussetzung für dieses Verfahren ist es jedoch zwingend notwendig, die Organisation des Wechselunterrichtes komplett zu verändern. Wir müssen ab dem 10.05. mit einem zweiwöchigen Wechselmodell planen, in dem die bestehenden Gruppen A und B täglich wechselnd in die Schule kommen und zu Hause bleiben. Beim Distanznterricht belibt alles wie gewohnt. Sollte der Wechselunterricht wieder aufgenommen werden, so werden Sie genau von uns informiert, in welcher Gruppe Ihr Kind eingeteilt sein wird und an welchen Tagen Ihr Kind in die Schule kommen muss.

Dies wirft vermutlich ihren derzeitigen "Familien-Wochen-Betreuungsplan" komplett durcheinander, falls es Sie tröstet unsere sämtlichen Pläne auch.
Allerdings lohnt sich der Aufwand, da die Testung zu viel mehr Sicherheit in Schule und zu mehr Präsenzunterricht führen wird. 


Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende,
bleiben Sie gesund!

Heike Fuchs
-Schulleiterin-